Berlin unter Strom - die kritische Energie-Stadttour

Die Energie-Stadttour vor dem E-Werk in der Wilhelmstraße, dem ältesten öffentlichen Elektrizitätswerk Deutschlands.

Am Sonntag, den 07. September 2014 um 14 Uhr findet die nächste Energie-Stadttour statt.

 

attac Berlin lädt Sie ein zu einer kritischen Energie-Stadttour. Woher kommt eigentlich der Berliner Strom? Und wer verdient daran?  Wo und wann erstrahlte die erste Berliner Glühbirne? Was hat die Braunkohle mit dem Spreewasser zu tun und schafft Berlin seine Energiewende?


An acht Stationen machen wir die Berliner Energieversorgung erlebbar – fossil und erneuerbar, historisch und aktuell. Wir schauen Frau Merkel aufs (Solar-)Dach, nehmen ungedämmte Plattenbauten unter die Lupe und suchen die Mobilität der Zukunft.

 

Wir treffen uns vor der Schweizerischen Botschaft in Mitte, gegenüber von Bundeskanzleramt und Bundestag, Ecke Otto-von-Bismarck-Alle/Willy-Brandt-Straße. (S Hauptbahnhof).

 

Die Tour dauert etwa 2 bis 2,5 Stunden und endet nach ca. 3,5 Kilometern am Hausvogteiplatz in Mitte (U Hausvogteiplatz).

Anmelden können Sie sich unter energietour@attacberlin.de oder 0176 21758355.

Sollte die Stadttour nicht stattfinden, melden wir uns spätestens drei Tage vor dem Termin.

Weitere Energie-Stadttouren:

So., 19. Oktober 2014, 14 Uhr

Wir erheben keine Teilnahmegebühr, bitten jedoch um eine Spende zugunsten der Arbeit von attac Berlin und zur Deckung der Unkosten.

Infofaltblatt Energie-Stadttour "Berlin unter Strom" (PDF)

AG Energie

Herzlich willkommen bei der AG Energie der Berliner Globalisierungskritiker*innen!

Seit Ende 2007 setzt sich die AG Energie bei attac Berlin mit der Energieversorgung in der Region Berlin-Brandenburg auseinander. Wir sind Mitinitiatoren des Berliner Energietisches. Ausgehend von einer globalisierungskritischen Perspektive, kämpfen wir gemeinsam mit anderen Bündnispartnern in einem breiten Netzwerk für eine demokratische, ökologische und soziale Energieversorgung.

Zurzeit arbeiten wir an folgenden Projekten:

  • Energiedemokratie / Berliner Energietisch: Entwicklung echter Mitbestimmungsmöglichkeiten in der Berliner Energieversorgung

  • Energiewende in Aktion: aktive Mitarbeit im Berliner Trägerkreis der Energiewende-Demos

  • Thematische Ausstellung im attac-Treff

  • „Tschüß Vattenfall...!“

Die AG Energie trifft sich regelmäßig jeweils am 4. Mittwoch im Monat im attac Treff (Grünberger Straße 24 in Friedrichshain) um 19 Uhr. Nächste Termine sind der 27. August, der 24. September und der 22. Oktober 2014.

www.attacberlin.de/ags/energie

Kontakt: energie(at)attacberlin.de

Termine und Aktionen

Wann   Wo   Was
         
Sa., 23. August 2014, ganztägig   attac bei der grenzüberschreitenden Anti-Kohle-Menschenkette in der Lausitz   www.humanchain.org
Mi., 27. August 2014, 19 Uhr   attac-Treff, Grünberger Str. 24   Treffen der Energie-AG
So., 07. September 2014, 14 Uhr   Schweizer Botschaft / Regierungsviertel   Berlin unter Strom - die kritische Energie-Stadttour
Mi., 24. September 2014, 19 Uhr   attac-Treff, Grünberger Str. 24   Treffen der Energie-AG
So., 19. Oktober 2014, 14 Uhr   Schweizer Botschaft / Regierungsviertel   Berlin unter Strom - die kritische Energie-Stadttour
Mi., 22. Oktober 2014, 19 Uhr   attac-Treff, Grünberger Str. 24   Treffen der Energie-AG
         
         
         

Testlauf für die Anti-Kohle-Menschenkette

Die Energie-AG von attac Berlin bei der Probe für die grenzüberschreitende Anti-Kohle-Menschenkette, die am Sa., 23. August an der deutsch-polnischen Grenze startet.
Die Energie-AG von attac Berlin zwischen Lausitzer Platz und Warschauer Straße bei der Probe für die grenzüberschreitende Anti-Kohle-Menschenkette, die am Sa., 23. August an der deutsch-polnischen Grenze startet.