AG Argumente der Globalisierungskritiker

Profil der AG

"Freihandel ist das einzige wirksame Mittel gegen die Armut!"

"Ohne Wachstum keine Zukunft!"

"Die Überbevölkerung ist Ursache des Hungers!"

"An ihren Schulden sind die Entwicklungsländer selbst Schuld"

"Krieg ist unvermeidbar als Mittel für Sicherheit und Frieden"
 

Solche und viele ähnliche Meinungen hören und lesen wir täglich. Wir wissen, dass es nicht so ist und doch fehlen uns oft die treffenden Argumente und die passenden Fakten in der Diskussion auf der Straße, auf Veranstaltungen, im Freundeskreis etc.. Ziel der Arbeitsgruppe ist  vor allem, Material zu entwickeln, das allen Engagierten und Interessierten beim Verstehen und Diskutieren hilft.

Zu den meisten unserer Themen gibt es bereits Bücher und tiefgreifende Analysen, leicht Fassbares und Vermittelbares fehlt jedoch in der Regel. Dem wollen wir abhelfen. Kurze Texte sind dazu gut, aber vieles lässt sich auch grafisch oder durch eine gute Karikatur schnell auf den Punkt bringen. Der Phantasie sollen keine Grenzen gesetzt werden, es müssen nur die richtigen Leute zusammenkommen!

So haben wir den ‚Berliner Wassertisch‘ (www.berliner-wassertisch.net) unterstützt
bei der Planung und erfolgreichen Durchführung des Volksentscheids für ein Gesetz
zur Offenlegung der Geheimverträge, die 1999 zwischen dem Berliner Senat und
RWE und Veolia bei der Teilprivatisierung der Berliner Wasserbetriebe entstanden
sind.

Aktuell steht im Mittelpunkt unserer inhaltlichen AG-Arbeit die kritische
Auseinandersetzung mit Public Private Partnership‘ (PPP/ÖPP, mehr dazu unter
www.gemeingut.org), und mit unterschiedlichen Rekommunalisierungsmodellen
in Bereichen der Daseinsvorsorge.

Auch bei den Attac-Aktionen in Berlin und anderswo sind wir meist dabei. Was wir anstreben, ist eine angemessen gute Mischung von Theorie und Praxis.

Die AG Argumente trifft sich jeden 2. und 4. Dienstag im Monat um 19.00Uhr.

   Kontakt:   Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailargumente(at)attacberlin.de           

          Tel:   030 8332825

   Homepage-Redaktion

                   Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailargumente(at)attacberlin.de

   Mailingliste

   Die Mail-Adresse, unter der die AG zu erreichen ist:                                               

                attac-berlin-argumente@listen.attac.de

   Der Empfang des AG-Mailverkehrs ist möglich unter:
   Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://listen.attac.de/mailman/listinfo/attac-berlin-argumente