Direkt zum Inhalt

Protokoll der VG Sitzung vom 10. Oktober 2016

Datum der Sitzung: 

Günter, Anette, Andreas, Anna, Marita, Sebastian, Siegrun

 

beschlossene Finanzanträge (über Liste)

GriechenlandSoli Flyer 66,64 €
Büro taz-Anzeige fürs Okt. Plenum 250,00 €

 

Vorbereitung Plenum

  • Anette schreibt TO und Einladung
  • Schwerpunkt und erster Teil des Plenums ist die öffentliche Veranstaltung „Recht auf Stadt“ mit dem Referenten Rouzbeh Taheri.
  • Den anschließenden Orgateil wollen wir möglichst knapp halten.
  • Schlüssel : Günter
  • Moderation: Ulrike
  • Technik: bei Bedarf Andreas, Anette fragt nach
  • Protokoll: Siegrun

Sebastian und Anna haben eine regelrechte Werbelawine losgetreten, einschließlich Flyer. Bei Bedarf: Flyer liegen noch im Büro

 

  • Anna unsere neue FÖJlerin stellt sich vor.

 

Finanzen

  • attac Berlin hat seit drei Jahren ein Finanzplus. Einesteils sind die Einnahmen gestiegen, andererseits haben wir offenbar weniger verbraucht als geplant war. Zur Zeit beträgt es 18 000 €.
  • Antrag von Günter, auf Erwerb einer Kamera für die Öffentl. AG, wurde abgelehnt.
  • Die vorhandenen Möglichkeiten sind für unseren Bedarf ausreichend

 

  • Vorschläge einen Teil des Finanzplus in Gruppentopf nach Frankfurt zurück zu überweisen (an diesen können alle Regionalgruppen bei Bedarf Anträge stellen)

    • 10 000 €
    • 8 000 €
    • den noch ausstehenden 3.Quartalsbeitrag von Frankfurt für attac Berlin gar nicht erst auszahlen lassen

Wir entscheiden uns für Variante 2

 

Personalfinanzen

Sebastians Personalstelle wird für ein Jahr von Attac D geführt und von attac Berlin finanziert. In Angleichung an deren vorbildliche Personalpolitik werden für Sebastian Sozialabgaben berechnet, die wir bisher nicht so korrekt gezahlt haben.

Zwei Möglichkeiten:

  1. die für attac Berlin zu leistende Arbeitsstundenzahl von Sebastians Stelle wird herabgesetzt, um damit die Mehrkosten auszugleichen
  2. oder wir zahlen die sozialen Mehrkosten an Frankfurt, und erhalten somit für uns die Stundenanzahl.

Beschluss: attac Berlin zahlt 1 100 € mehr als geplant an attac D als Angleichung an deren Einkommensstruktur

 

Geplante öffentliche Veranstaltungen

  • 24.11.16 Christine Buchholz zu Weißbuch der Bundeswehr. Raum noch ungeklärt!
  • Günter schlägt zum Thema Demokratie vor:

Bill Binney, ehemaliger administrativer Chef der NSA und heute selbst Whistleblower, ist im Zusammenhang mit der Vorstellung eines Films in Berlin und er wäre bereit, mit uns am 7., 8. oder 9. November eine Veranstaltung zu machen. Unterstützt würde die Veranstaltung von der Stiftung Courage Foundation.

Das ganze – vor Allem zeitlich sehr ambitionierte Vorhaben - wird noch in der Öffentlichkeits AG besprochen. Dann Vorschlag beim Plenum und ggf. Finanzantrag (Simultanübersetzung, Raum Miete u.a.) an das Plenum.

Die weiteren Vorschläge, die Günter auch über die Liste geschickt hat, werden später im Detail besprochen.

 

  • Es wird noch mal bekräftigt, dass die vor längerer Zeit beschlossene Plenum - Struktur erhalten bleibt: Auf dem Plenum werden organisatorische Dinge besprochen und intern Informationen der AGen ausgetauscht.

Themen von allgemeinem Interesse werden als externe Veranstaltungen durchgeführt.

  • Malte wird das Thema „Flyer Gestaltung“ als Workshop anbieten. Ein Termin wird noch bekannt gegeben. Dann werden auch Interessenten registriert.
  • AG Gender möchte wieder im Kalender aufgenommen werden

 

Termine

  • 12.11. Tierdemo in Hannover
  • 28.-30.10 Frankfurt/Main: Herbstratschlag

Benutzeranmeldung