Direkt zum Inhalt

Bezahlbare gute Wohnungen für alle!

dwe_jetzt_erst_recht.jpg
DWE

Bis zum 25. Juni müssen noch 175.000 Unterschriften für das Volksbegehren gesammelt werden. Macht mit!

Mietendeckel gekippt - dann Vergesellschaften!

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zum Mietendeckel ist ein herber Schlag für die Mieter*innen. Doch das Gericht hat nicht generell staatliche Regulierung und die Begrenzung von Mietpreisen verboten, sondern die Zuständigkeit des Landes Berlin in Abrede gestellt. Jetzt ist der Bund gefordert!

Für Attac ist die Konsequenz aus dem Urteil: ein noch entschiedeneres Eintreten für das Volksbegehren „Deutsche Wohnen und Co. enteignen!“. Ziel ist eine Vergesellschaftung großer Immobilienkonzerne mit mehr als 3.000 Wohnungen. Mehrere Rechtsgutachten geben der Initiative recht, dass eine Vergesellschaftung nach Art. 15 Grundgesetz möglich ist.

 

Bis zum 25. Juni müssen noch 175.000 Unterschriften für das Volksbegehren gesammelt werden. Macht mit!

Hier findet Ihr alle Infos zum Sammeln der Unterschriften:  https://www.dwenteignen.de/unterschreiben/

Nächster AG-Termin

  • Blue Community Berlin seit 2018: Unser Wasser - Jetzt alles klar?

    Blue Community Berlin seit 2018: Unser Wasser - Jetzt alles klar?

    blue_community_symbol.jpg
    blue_community_symbol.jpg, von Blue Community Berlin

     

    Die  weltberühmteste Wasseraktivistin Maude Barlow informiert über das globale Projekt und eröffnet die Ausstellung zu Blue Community Berlin.

    Seit 2018 hat sich das Abgeordnetenhaus  Berlin offiziell zur Blue Community verpflichtet.

    Blue Communities verstehen Wasser als öffentliches Gut und unterstützen das Menschenrecht auf Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitärversorgung.

    Sie agieren ressourcenschonend im Umgang mit Wasser und setzen sich für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in öffentlicher Hand  ein.

    Sie fördern die Nutzung von Leitungswasser statt Flaschenwasser und

    unterstützen andere Länder dabei, eine funktionierende, öffentliche Trinkwasserversorgung bereitzustellen.

    Seit dem Beschluss des Abgeordnetenhauses ist einiges in der Stadt passiert, am sichtbarsten für viele sind die neuen blauen Trinkbrunnen in der Stadt. Doch es bleibt noch viel zu tun, denn das Wasser in Berlin ist nicht nur durch den Klimawandel bedroht.

    Wir freuen uns deshalb sehr, dass die Initiatorin dieses globalen Projekts, Frau Maude Barlow uns am 30.Mai am Ende einer langen Reise durch die Schweiz und andere Blue Communities in Deutschland besucht. Die weltweit bekannteste Wasseraktivistin ist Trägerin des alternativen Nobelpreises und war die Wasserbeauftragte der UN Generalversammlung als diese 2010 das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung in ihre Statuten aufgenommen hat. Mit ihrem Projekt möchte sie dazu beitragen, dass dieser Beschluss der UN lokal auch wirklich umgesetzt wird.

    16 - 17 Uhr Begrüßung durch Stadtrat Herrn Schruoffeneger und

                                               Dorothea Härlin (Berliner Wassertisch)

     

                     Rede von Maude Barlow  

     

                     Kurze Stellungnahmen u.a. durch Senatorin Frau Jarasch (angefragt)

     

                     Vorläufige Eröffnung einer Ausstellung zur Blue Community Berlin

     

    17-18 Uhr  Ausklang bei einem kleinen Imbiss :

     

                    Gelegenheit Frau Barlow etwas informell kennenzulernen und                                           

                     für Interessierte an diesem Projekt,

                     sich besser kennenzulernen und auszutauschen

                  

     

    Für eine bessere Planung bitten wir um Anmeldung an dorotheahaerlin@gmx.de bis zum 20.5.22. Spontan Entschlossene sind aber auch willkommen.

    Da Maude Barlow und ihr Ehemann am nächsten Tag früh nach Kanada zurückfliegen, sind weitere Termin mit ihr nicht vorgesehen.

    Dorothea Härlin  (für den Berliner Wassertisch)*  

    *
    Da durch die derzeitige Haushaltssperre von offizieller Seite der Politik eine Einladung und Finanzierung  nicht möglich war, laden der Berliner Wassertisch und die "Aktiven für Blue Community" in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung/Bezirksamt Charlottenburg ein.

    Veranstaltung
    Rathaus Charlottenburg
    Rathaus Charlottenburg
    Otto–Suhr–Allee 100
    10585 Berlin