Direkt zum Inhalt

Tag-X - Aktionen für die sofortige Freilassung von Julian Assange

flyer_berlin_tag_x_20240130a.png
assange-berlin

 

Am 20.2. und 21.2.2024 findet die letzte Anhörung zum Einspruch von Julian Assange gegen den Auslieferungsentscheid an die USA statt.

Protestiert mit uns gegen seine Auslieferung und für seine sofortige Freilassung.

 

https://www.amnesty.de/terminhinweis-julian-assange-amnesty-aktion-us-botschaft-berlin

Amnesty International, Reporter ohne Grenzen und der Verein Digitale Gesellschaft demonstrieren für die Freiheit des inhaftierten Wikileaks-Gründers Julian Assange. US-Strafverfolgungsbehörden müssen ihre Anklagepunkte fallenlassen. Am 20. und 21. Februar entscheidet ein Gericht in London, ob Assange gegen den Auslieferungsbeschluss erneut Berufung einlegen kann. In den USA drohen ihm bis zu 175 Jahre Gefängnis sowie mögliche Misshandlung und Folter in Haft.

Wann: Dienstag, 20. Februar 2024, 10 - 11 Uhr
Wo: Vor der Botschaft der USA, Pariser Platz 2, 10117 Berlin
Wer:                

Christian Mihr, stellvertr. Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland
Beate Streicher, Expertin für Internationales Recht bei Amnesty International in Deutschland
Tom Jennissen, Co-Geschäftsführer der Digitalen Gesellschaft
Ilja Braun, Referent Advocacy bei Reporter ohne Grenzen
Bascha Mika, Journalistin und Publizistin

Demonstration
Brandenburger Tor/Pariser Platz
Pariser Platz
10117 Berlin

Nächster AG-Termin

  • AG Globalisierung & Krieg (Ersatztermin)

    AG Globalisierung & Krieg (Ersatztermin)

    Das ist der Ersatztermin für den 22. Mai-Termin.

    ansonsten: Die AG Globalisierung & Krieg trifft sich jeden 4. Mittwoch im Monat um 19:00.

    AG-Treffen
    attac-Treff
    Grünberger Str. 24
    10243 Berlin