Direkt zum Inhalt

Aktuelles

Lesung aus „Yanis Varoufakis: Die ganze Geschichte. Meine Auseinandersetzung mit Europas Establishment“

Varoufakis

 

WO | Roter Salon der Volksbühne Berlin, Rosa-Luxemburg-Platz, 10178 Berlin-Mitte

WANN | 6.3. 2019, Beginn: 19 Uhr

Es lesen Rainer Iwersen, Ulrike Knospe, Christian Bergmann und Prof. Dr. Rudolf Hickel gibt ökonomische Erläuterungen.

Die Premiere fand 2018 in der bremer shakespeare company statt.

Textauswahl: Gerd Bock | Lesefassung: Rainer Iwersen

Auf dem Plenum/Gruppentreffen von attac Berlin

Volksbegehren "Deutsche Wohnen & Co. enteignen!"

dw_enteignen.png
Initiative

Nicht unschuldig an den immer weiter steigenden Mieten sind Konzerne wie die Deutsche Wohnen. Sie haben hunderttausende Wohnungen weit unter Marktwert von öffentlichen Händen übernommen und setzen nun auf Luxusmodernisierungen oder den Einzelverkauf der Wohnungen.

Dagegen hat sich nun eine Initiative gebildet, die Volksbegehren zur Enteignung der großen Player anstrebt. Weitere Infos auf der Website www.dwenteignen.de.

Gegen die NATO-„Sicherheits"-Konferenz

Demo am 16.Feb um 13 Uhr in München

Asylrecht? Entwicklungen in der EU und in Deutschland

14.02.2019 / 19:30 Uhr / Regenbogenkino Kreuzberg

lager_moria_auf_lesbos_-_claus_kittsteiner.jpg
Claus Kittsteiner
griechenlandsoli_-_eule.png

Neue Lager werden gebaut – in Afrika, Europa, in Deutschland. Schutzsuchende werden abgewiesen oder interniert. Was geschieht mit dem Recht auf Asyl?

Demo: 19. Januar 2019 | 12 Uhr | Brandenburger Tor | Berlin

Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!

whes19_banner_600x400_eip.jpg
Bündnis

attac Deutschland beteiligt sich seit vielen Jahren an der Demo "Wir haben es satt". Wir werden einen eigenen Lautsprecherwagen haben und dort auch über unsere Kampagne "Menschenrechte vor Profit" informieren.

Liebe Attacies, 

kommt mit  zur "Wir haben es satt!"-Demo,

Samstag, 19. Januar, in Berlin

Syrien: Krieg – Gewalt – Solidarität

Auf dem attac-Plenum am 15. Januar 2019 (19:00 Uhr) im attac-treff

150px-flag_of_syria_2011_observed.svg_.png
Quelle: Wikipedia

Wenige Konflikte werden bei Linken, Friedens- und Hilfsorganisationen so unterschiedlich bewertet wie der in dem Mittelmeeranrainerstaat im Nahen Osten. Über die unterschiedlichen globalstrategischen Sichten wird die Situation in Syrien und der Syrer auch im deutschen Exil aus den Augen verloren und auch abweichend betrachtet.

"WE COME AS FRIENDS" am 14.01.2019

Aus der Filmreihe "Blick nach Afrika"

wcaf_27x40_v21.jpg
http://www.wecomeasfriends.com/us/

Österreich/Frankreich 2014     Regie: Hubert Sauter 110 min 

WE COME AS FRIENDS ist eine neuzeitliche Odyssee, eine atemberaubende Reise in das Herz Afrikas: In jenem Moment als der Sudan, das größte Land des Kontinents, in zwei Nationen geteilt wird, verfällt das Land erneut in alte Muster der "Zivilisierung" - Kolonialismus, Kampf der Herrscher, und neue blutige Kriege im Namen des Glaubens und im Namen der Territorien und Ressourcen.

Seiten